Der Veloyo Blog

von Constanze am

E-Bike Erfahrungsbericht - Böttcher Glider X und Urban Arrow Family

Das Fahrrad ist bereits eine ernsthafte Alternative zu Auto, Bus und Bahn. Mit elektrischer Unterstützung wird es für noch mehr Situationen einsatzfähig. Wir haben uns zwei Elektroräder, das Urban Arrow Family und das Böttcher Glider X, von Erfahre Hamburg ausgeliehen, getestet und unsere Erfahrungen hier zusammengefasst.

Electric Bike Test

E-Bikes… Die ersten Gedanken, die uns da so kommen, handeln von faulen Radlern, älteren Herrschaften oder Fahrradfreaks. Eine ganz andere Welt der Elektro-Fahrräder bietet Erfahre Hamburg. Unaufgeregt, cool und irgendwie typisch hamburgisch stellen Bernd und Jan die E-Bikes in ihrem Laden vor. Wir haben uns das sonnige Wetter in Hamburg zum Anlass gemacht und die Räder mit Elektrounterstützung mal auf Herz und Nieren getestet. Unsere Erfahrungen wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten und haben sie im Folgenden zusammengefasst.

“Einmal treten und dreimal so viel rausholen, wie bei einem Fahrrad ohne elektrische Unterstützung”, war Valeries Aussage vor dem Fahren der E-Bikes. Für ⅔ von uns war es das erste Mal auf einem E-Bike von einem Lastenrad ganz zu schweigen. Die Erwartungen waren gemischt. Grundsätzlich haben wir natürlich alle damit gerechnet, dass Steigungen ein Kinderspiel werden. Auch das Anfahren haben wir uns einfacher als ohne Unterstützung vorgestellt. Szenen spielten sich in unserem Kopf ab, in denen man den ein oder anderen verblüfften Fahrradfahrer ganz lässig an der Ampel stehen lässt.

Zum Testen bekamen wir von Erfahre Hamburg einmal das Lastenrad Urban Arrow Family und einmal das Böttcher Glider X.

Pedelec Urban Arrow Family

  • Reichweite: 40 - 90 km
  • Gewicht: ca 47 kg
  • Motor: Bosch Active Line, 250 Watt
  • Leihpreise: Bei Erfahre Hamburg 4 Std 13€, Tagespreis 26€

Urban Arrow FamilyBosch Active Line

Böttcher Glider X Mono Steps

  • Reichweite: 50 - 90 km
  • Gewicht: 24 kg
  • Motor: Shimano Steps, 250 Watt
  • Leihpreise: Bei Erfahre Hamburg 4 Std 9€, Tagespreis 18€

Böttcher Glider XShimano Battery

Bei dem Elektrolastenrad waren wir uns dennoch nicht sicher, wie wendig das große Teil und wie einfach der Start sein würde. Ich selber finde es schon etwas herausfordernd ein normales Bullit Lastenrad zu fahren. Dementsprechend hatte ich die Erwartung, dass es auch mit Antrieb nicht viel einfacher sein würde.
Skeptisch waren wir außerdem im Hinblick auf die Alltagstauglichkeit der E-Bikes. Einerseits aufgrund des Akkus und der Frage, wie oft dieser aufgeladen werden muss, andererseits aufgrund des doch nicht allzu geringen Preises der Elektroräder. Die Akkus halten je nach Belastung und ausgewählter Unterstützung unterschiedlich lange. Hier lässt sich kein wirklicher Richtwert angeben. Der Preis liegt beim Böttcher Glider X bei ca. 2.600€ und beim Urban Arrow Family bei ca. 4.000€.

Mehrere Probefahrten durch Hamburgs Innenstadt später, lautet unser Fazit: E-Bikes sind ziemlich cool. Bergauf, bergab, mit Last oder ohne - bei 25 km/h durch die Stadt zu düsen macht Spaß (wenn die Sonne scheint umso mehr). Begeistert waren wir alle und doch aus unterschiedlichen Gründen.

Die Unterstützung lässt sich bei beiden Rädern in 3 Stufen unterteilen und beginnt quasi mit dem ersten Tritt in die Pedale. Man hat eine Art Tacho mit dem man die Stufen reguliert und gleichzeitig Geschwindigkeit und verbleibende Reichweite sieht. Das Urban Arrow Family Lastenrad hat es einigen von uns ganz besonders angetan. Niko und Aaron träumen seitdem von Grillausflügen mit dem schicken Gefährt ans Falkensteiner Ufer oder in den Wilhelmsburger Inselpark. Die initiale Unterstützung ist beim Lastenrad etwas geringer als beim normalen E-Bike. Valerie und ich haben die Lenkung des Lastenrads zunächst als ungewohnt empfunden. Ist der Blick auf das Vorderrad gerichtet, so erscheint einem das Lastenrad etwas wackelig. Um dem entgegen zu wirken, gilt es einfach seinen Blick in Fahrtrichtung zu richten. Dies gilt allerdings für Lastenräder im Allgemeinen, egal ob mit oder ohne elektrischer Unterstützung.
Das E-Bike Lastenrad als ernsthafte Alternative zum Auto für städtische Logistiklösungen können wir uns sehr gut vorstellen. Nach den Testfahrten umso mehr. Ähnliches scheint beispielsweise für Lösungen wie Amazon Prime Now wahrscheinlich.

Für alle, die keine größeren Lasten transportieren müssen, könnte das Böttcher Glider X etwas sein. Beim Testfahren waren wir alle begeistert. Es unterstützt genau richtig und vermittelt ein sehr entspanntes Fahrgefühl. Besonders für alle mit etwas weiterem Arbeitsweg, können wir uns das E-Bike gut vorstellen. Bei mehr als 5 Kilometern kommt man mit dem E-Bike trotzdem unverschwitzt im Büro an und kann entspannt in den Tag starten.

Für uns heißt es nun erst einmal zurück auf unsere alten Drahtesel und die Muskeln anstrengen. Langsam kommen wir uns vor - so ganz ohne Elektroantrieb. Andere Fahrradfahrer werden wir jetzt wohl auch nicht mehr unbedingt stehen lassen beim Start an der Ampel. Es wird für uns definitiv nicht das letzte Mal auf einem E-Bike gewesen sein. Das Rentnerimage haben die Räder mit Elektroantrieb abgelegt und stellen in der Stadt eine ernsthafte Alternative zum Auto dar. Wer uns nicht glaubt, der überzeugt sich am besten selbst - Erfahre Hamburg stellt für Hamburger die richtige Anlaufstelle dar.

Constanze

Über den Autor: Constanze

Constanze has recently swapped her beloved but rickety dutch bike against a much faster racing bike that she uses to get to work, meet friends or exercise. For her cycling is a way of getting from A to B without being stuck in traffic.