Der Veloyo Blog

von Jana am

Tolle Neuigkeiten - Veloyo in Amsterdam

Kurzes Brainstorming zu Amsterdam. Was fällt einem ein? Neben gutem Käse, legalen Kräutern und dem berühmt berüchtigten Rotlichtmilieu ganz klar: Fahrradstadt! Hollandräder, Grachten, Rennräder, Mountainbikes, Fahrradwerkstätten, Fahrradshops, Gazelle, Batavus, Concorde, Fahrradstraßen, Fahrradparkhäuser... ziemlich fahrradlastig, was?

Bicycle canals Amsterdam

Fahrradstadt Amsterdam

Denkt man an Fahrräder in der Stadt kommt einem relativ schnell Amsterdam in den Kopf: Fahrradfahrer, die an Amsterdams etlichen Kanälen entlang radeln und die Stadt erkunden, Bahnhöfe, an denen Massen von Fahrrädern für den Tag abgestellt wurden oder Lastenräder, mit denen Familien von A nach B kommen und die für Lieferungen jeglicher Art benutzt werden. Amsterdam ist die Fahrradhauptstadt der Welt. Fast 60% der Einwohner fahren hier mit dem Rad und legen dabei täglich fast 2 Millionen Kilometer zurück. Fahrradfahren ist in Amsterdam nicht nur ein Transportmittel, es ist ein Lebensgefühl. Die Stadt bietet Bedingungen, von denen Fahrradfahrer in anderen Städten nur träumen. Am Hauptbahnhof beispielsweise gibt es eine weltweit einzigartige Fahrradrampe mit Platz für 7.000 Fahrräder. Außerdem haben Fahrradfahrer häufig ihren eigenen Weg, auf dem sie sicher und schnell von A nach B kommen können. Die Stadt Amsterdam ist in kontinuierlichen Bemühungen das Fahrrad als Transportmittel attraktiv zu machen und will in Zukunft weitere wichtige Investitionen tätigen. Bis zum Jahr 2020 rechnet man mit einem weiteren Anstieg des Radleraufkommens von bis zu 20 Prozent jährlich.

Daher wurde ein Plan entwickelt, der bis 2020 rund 57 Mio. Euro für den weiteren Ausbau des ohnehin schon dichten Radweg Systems vorsieht. Die Stadt plant Radwege auszubauen und neue zu schaffen, außerdem soll es 38.000 neue Radparkplätze geben. Das die Stadt bisher sehr erfolgreich in ihren Bemühungen ist, beweist das Interesse von Ländern auf der ganzen Welt an Hollands und insbesondere an Amsterdams Fahrrad Infrastruktur. Australien beispielsweise hat sich zwei Amsterdamer Fahrrad Experten geholt um ihre eigene Infrastruktur zu überarbeiten, damit auch bei ihnen Fahrradfahren einen höheren Stellenwert einnimmt.

Veloyo in Amsterdam

Doch selbst in einer fahrradfreundlichen Stadt wie Amsterdam ist der Service für das Fahrrad genauso kompliziert wie überall anders. Auch hier muss das Fahrrad zum nächsten Mechaniker geschoben werden oder Ersatzteile bestellt und in den eigenen vier Wänden repariert werden. Das geht deutlich einfacher! Deswegen ist Veloyo ab jetzt auch in Amsterdam verfügbar. Spart euch die Suche nach dem nächsten Fahrradladen oder den Weg zur nächsten Fahrradwerkstatt, Veloyo bringt den Mechaniker zu deinem Rad. Was für einen fahrbaren Untersatz ihr auch fahrt, ob Fixie, Singlespeed, Trekkingbike, MBT, Hollandrad oder sogar Elektrobike, Veloyo hat die Reparatur. Denn wo viele Leute Fahrradfahren, da darf Veloyo nicht fehlen. Veloyo in Amsterdam. Wir freuen uns - #keepwheelsturning

Meistgelesene Artikel auf dem Veloyo Blog:

VANMOOF im Test

Aus Alt mach Neu

E-Bike Erfahrungsbericht

Veloyo in Berlin

5 Dinge, die für jedes Fahrrad wichtig sind

Jana

Über den Autor: Jana

Jana uses her bike mainly to get around in the city and occasionally for cycling tours with friends on the weekend. Her favourite part: Not being stuck in traffic jam. And it helps her get additional exercise into busy days.